Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Als am 16. Oktober 2008 die neue Ausstellung in der Spareinrichtung eröffnet wurde, konnten wir uns mit Wieland Rödel zum wiederholten Mal auf die künstlerischen Arbeiten eines engagierten Mitglieds unserer Genossenschaft freuen.

b_250_250_16777215_0_0_images_stories_kunst_sparen_karikatur_roedel.jpgDer vor seinem Ruhestand als Lehrer für Kunsterziehung tätige Rödel war schon seit jeher in seiner Freizeit künstlerisch tätig und beteiligte sich an Kunstausstellungen in Potsdam und Umgebung. In der Spareinrichtung stellte er bereits 2005 unter dem Titel „Potsdamer Ansichten, Stillleben und anderes mehr“ Ölpastelle, Aquarelle und Zeichnungen aus. Die damalige Ausstellung war auch Impulsgeber für die Malkurse, die sich im Rahmen der Gemeinschaftspflege etabliert haben. Jeden zweiten und vierten Montag im Monat treffen sich unter Anleitung von Wieland Rödel die „Montagsmaler“ in der Geschäftsstelle der PWG 1956 eG, jeden ersten und dritten Montag im Monat ist der Mal- und Grafikkurs im Käthe-Kollwitz-Haus, Zum Jagenstein 20, aktiv.

Thematisch ist Wieland Rödel in seiner Malerei vielseitig interessiert. Ansichten von Potsdam und von Landschaften gehören zu seinen beliebtesten Motiven. Mit seinen Karikaturen erschließt sich uns nun ein neues Genre seines künstlerischen Schaffens.