Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Unsere Genossenschaft vermietet auch einige Wohnungen mit Wohnberechtigungsschein (WBS). Wenn Sie am genossenschaftlichen Leben interessiert sind und über einen WBS-Schein verfügen, können Sie sich um eine entsprechende Wohnung in unserer Genossenschaft bewerben.

Wie bekommen Sie einen Wohnberechtigungsschein?

Ein WBS ist einkommensabhängig und wird auf Antrag bei der Stadtverwaltung Potsdam ausgestellt. Gehören Sie nach Überprüfung Ihres Einkommens zum Kreis der Berechtigten, erhalten Sie den ein Jahr lang gültigen WBS. Weitere Informationen von der Stadtverwaltung Potsdam erhalten Sie hier.

Ausstellung eines WBS - 1. Förderweg

Erteilung auf Antrag, wenn das Familieneinkommen die sich aus § 9 (2) WoFG ergebende Einkommensgrenze nicht übersteigt. Grundlage ist die Summe der Jahresbruttoeinkommen der Haushaltsangehörigen abzüglich der Frei- und Abzugsbeträge im Einzelfall.

Haushaltsgröße nach Anzahl Personen  Einkommensgrenzen
 1  12.000 €
 2 ohne Kind*  18.000 €
 2 davon 1 Kind*  18.500 €
 3 ohne Kind*  22.100 €
 3 davon 1 Kind  22.600 €
 3 davon 2 Kinder*  23.100 €
 4 ohne Kind*  26.200 €
 4 davon 1 Kind*  26.700 €
 4 davon 2 Kinder*  27.200 €
 5 ohne Kind*  30.300 €
 5 davon 1 Kind*  30.800 €
 5 davon 2 Kinder  31.300 €
 5 davon 3 Kinder*  31.800 €

* Kinder im Sinne des § 32 Abs. 1 bis 5 Einkommenssteuergesetz

Ab 1.1.2002 gelten nach § 10 WoFG im Land Brandenburg folgende maßgebliche Wohnungsgrößen bei der Bescheiderteilung auf Wohnberechtigung:

 Alleinstehend  bis 50 qm oder 2 Wohnräume
 zwei Personen  bis 65 qm oder 3 Wohnräume
 drei Personen  bis 80 qm oder 3 Wohnräume
 vier Personen  bis 90 qm oder 4 Wohnräume

Für jeden weiteren Haushaltsangehörigen erhöht sich die Wohnfläche um weitere 10 qm oder einen weiteren Wohnraum.