Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Tagesfahrt Ostsee

 

Gern nehmen unsere Mitglieder Angebote zu Tagesfahrten und Zweitagesfahrten wahr. Die Busausflüge sind auch deshalb sehr beliebt, weil sich viele Mitglieder schon als Nachbarn kennen und ein gemeinschaftliches Erlebnis mehr Freude bedeutet.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Erlebnisberichte

Reise ins Schokoladenland

Margit Laube, Irene Wellnitz

Am 13.November 2008 fand eine Mitgliederfahrt nach Halle statt. Leider hatten sich nur 18 PWG-ler für diese Reise angemeldet. Aber wir können sagen, keiner hat es bereut. 8.00 Uhr ging es mit der Firma Potsdam-Tours vom Hauptbahnhof los. Herr Dr. Koch als Reiseleiter erzählte uns schon auf der Hinfahrt manch Interessantes. In Halle angekommen, unternahmen wir zunächst eine Stadtrundfahrt und konnten sehen, dass Halle viel Schönes zu bieten hat, so z.B. die Innenstadt, die Peißnitz und das Gelände um die Burg Giebichenstein. Beim Spaziergang im Zentrum bekamen wir viel Wissenswertes zu hören und manche schöne Ecke zu sehen.

Höhepunkt war am Nachmittag der Besuch in der ältesten deutschen Schokoladenfabrik Halloren, die auf eine über 200-jährige Geschichte zurück blickt. Zunächst ließen wir uns durch das Schokoladenmuseum führen, wo uns von der Kakaogewinnung bis zur Herstellung leckerer Confiserieprodukte vieles Interessante gezeigt wurde. Einige Mitfahrer ließen ihr Gewicht in Hallorenkugeln auswiegen,. Diese sind heute nur eins von zahlreichen verschiedenen Schokoladenprodukten. Ein Höhepunkt war das Schokoladenzimmer, wo fast alles von Möbeln, Bildern, Büchern, Blumen und vielem mehr aus Schokolade und Marzipan hergestellt wurde. Zum Schluss des Rundgangs wartete ein großer Teller mit leckeren Pralinen auf uns. Den Werksverkauf verließen alle Reiseteilnehmer mit mehr oder minder großen Tüten, um eine süße Erinnerung an diese schöne Fahrt zu behalten.
Danke an Frau Beichler für die Organisation und an die Firma Potsdam Tours, insbesondere Herrn Koch für die perfekte Durchführung. Halle Halle

 

 

 

 

Zu den regelmäßigen Teilnehmern der Ausflugsfahrten gehört unser Mitglied Ekkehard Koch. Seine Berichte geben einen kleinen Eindruck von den gemeinsamen Erlebnissen.

An die Ostsee

Wieder mit Potsdam-Tours unterwegs waren am 23. und 24. September 2007 zahlreiche Mitglieder unserer Genossenschaft. Dieses Mal ging die Fahrt an die Ostsee, zunächst nach Warnemünde.

Reiseleiter Dr. Koch gab auf der Hinfahrt viele Erläuterungen zu den Örtlichkeiten an der Strecke. Es waren ja auch touristisch interessante Gegenden, wie Neuruppin und die Müritz, dabei. In Warnemünde ging es nach kurzer Einführung zu Sehenswürdigkeiten individuell und bei viel frischer Luft ins bunte Treiben am Alten Strom.

Am Nachmittag fuhren wir weiter mit dem Bus über Fischland – Darß – Zingst zum Rastplatz der Kraniche. Reiseleiter Dr. Koch sorgte mit zum Teil launigen Erklärungen für gute Stimmung. Wir waren frühzeitig vor Ort – die Kraniche ließen sich Zeit. Die Sonne stand halt noch zu hoch am Himmel. Doch dann gegen 18.30 Uhr ging es los, in Gruppen von 10 bis 20 Tieren und mehr kamen sie von ihren Futterplätzen zum gemeinsamen Rastplatz. Innerhalb einer halben Stunde sollen es 1.000 Tiere gewesen sein. Und es ging weiter so. Auf der Anfahrt zum Hotel in Barth konnten wirt noch einen herrlichen Sonnenuntergang über dem Bodden erleben – leider auch einen langwierigen Stau. Aber ohne den Stau wäre das Erlebnis Sonnenuntergang nicht gewesen.

Am zweiten Tag fuhren wir nach einem Stadtrundgang durch die Altstadt von Barth zum Grenzort zwischen Mecklenburg und Vorpommern nach Ribnitz-Damgarten. Hier wurde das sehr interessante und aufschlussreiche Bernsteinmuseum in Ribnitz besucht. Es beherbergt die größte Bernsteinsammlung in Europa. Nach geruhsamer Mittagspause – natürlich mit Fisch – und Einkaufsbummel am Markt und Hafen ging die Fahrt um 14.00 Uhr zügig und ohne Stau zurück nach Potsdam.

Bei viel Sonnenschein und nahezu sommerlichen Temperaturen verlebten wir zwei herrliche Tage.

Nach Hamburg

Tagesfahrt DresdenAm 10. und 11. März 2007 hat eine Gruppe von Mitgliedern unserer Genossenschaft an einer 2-Tage-Busfahrt nach Hamburg teilgenommen. In bewährter Form gut organisiert, ging es mit Potsdam-Tours am 10. März um etwa 8.00 Uhr vom Hauptbahnhof Potsdam los.

Die Reiseleitung hatte der Chef von Potsdam-Tours, Dr. Koch, übernommen. In souveräner Art gab er schon auf der Hinfahrt Informationen zum Ablauf und zu interessanten Sehenswürdigkeiten. Im Programm standen eine Stadtrundfahrt in Hamburg, der Besuch des Musicals „Mama Mia“ am ersten Tag, und der Fischmarkt sowie eine Hafenrundfahrt am zweiten Tag.

Zum Schluss waren noch einige Stunden für individuelle Unternehmungen  und um  15.00 Uhr  am 11. März ging es wieder zurück nach Potsdam. Trotz gedrängtem Programm, wodurch es auch etwas hektisch wurde, sind alle Teilnehmer immer pünktlich am Bus gewesen. So sind nach zwei erlebnisreichen Tagen, bei gutem Wetter, alle Mitreisenden zufrieden in Potsdam angekommen.