Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

„Wir können mehr!“ Wohnungsgenossenschaften als Akteure in der wachsenden Stadt Potsdam

b_250_250_16777215_0_0_images_stories_aktuell_news_genotag2019.jpg
© SG- design

Die Stadt Potsdam wächst: von Jahr zu Jahr ziehen mehr Menschen in die Hauptstadt Brandenburgs. Mit dem Zuzug steigt auch der Bedarf nach Wohnraum, Infrastruktur, aber auch nach Räumen für Soziales, Kunst und Kultur. Die Wohnungsbaugenossenschaften in Potsdam gestalten diesen Wandel aktiv mit. Dabei bieten sie ihren Mitgliedern weit mehr als bezahlbare und sichere Wohnungen. Im Juni vergangen Jahres haben wir, die Potsdamer Wohnungsgenossenschaften, im Stadtmuseum mit unseren Mitgliedern an verschiedenen Thementischen die Besonderheiten und Vorteile des genossenschaftlichen Modells diskutiert. Unter dem Motto „Aktive Bewohner – Lebendige Nachbarschaften – Starke Genossenschaften“ wurden gemeinsam Handlungsimpulse entwickelt. Eine wichtige Erkenntnis aus diesem Nachmittag war u.a., dass es für die Stärkung der genossenschaftlichen Idee mehr Sichtbarkeit in der Stadt Potsdam braucht! In diesem Jahr, anlässlich des 15. Potsdamer Genossenschaftstages, laden wir deshalb die breite Öffentlichkeit ein und greifen die aktuellen Debatten zum Thema Wachstum auf. Wir werden gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung, Akteuren aus der Stadtgesellschaft und Ihnen, den Mitgliedern, diskutieren, welche Rolle die Genossenschaften in der wachsenden Stadt Potsdam spielen können. Was braucht die Stadt Potsdam? Was können Genossenschaften leisten? Und wie können spekulationsfreies Wohnen, Selbsthilfe und demokratische Beteiligung gestärkt werden? Es wird zu diesen Fragen zwei kurze einführende Vorträge geben und eine anschließende Diskussionsrunde, an der sich Expert*innen und das Publikum beteiligen können.

Ganz herzlich möchten wir Sie einladen, am diesjährigen Genossenschaftstag, am 29. August ab 17:30 Uhr im Potsdam Museum, Am Alten Markt 9, 14467 Potsdam teilzunehmen! Die Veranstaltung ist öffentlich, kostenfrei und wird im Auftrag der Potsdamer Genossenschaften vom Genossenschaftsforum e.V. organisiert.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um Anmeldung unter: Genossenschaftsforum e.V. Telefon: 030-302-3824 Email: info@berliner-genossenschaftsforum.de

Mit freundlichen Grüßen

Die Potsdamer Wohnungsgenossenschaften: Wohnungsbaugenossenschaft 1902 Potsdam eG, Wohnungsgenossenschaft „Karl Marx“ Potsdam eG, Potsdamer Wohnungsgenossenschaft 1956 eG, Potsdamer Wohnungsbaugenossenschaft eG, Wohnungsbaugenossenschaft Potsdam-West eG, Gewoba eG Babelsberg, Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Bauverein Babelsberg eG, Wohnungsbaugenossenschaft „Daheim“ eG